Aktuelles

18.05.2020

Internationaler Fachaustausch durch neue virtuelle Formate

Ein Ausblick auf Connective Cities-Veranstaltungen in Deutschland

Um den internationalen Fachaustausch über die Internationalen Städteplattform für nachhaltige Entwicklung in Deutschland fortzusetzen und weiter zu fördern, entwickeln wir innovative und agile Formate der virtuellen Zusammenarbeit. Zu unseren kommenden virtuellen Fachaustauschen zählen:

• Ein virtueller Expertenaustausch zwischen der Stadtreinigung Hamburg und Quito zum Thema „Behandlung organischer Abfälle“. Zwischen Mai und Juliwird der Fachaustausch virtuell fortgeführt, um die Umsetzung einer Projektidee in Quito zu unterstützen. Dieser Austausch ist das Ergebnis eines Lernprozesses, der im Dezember 2019 in Hamburg zum Thema „Plastikabfälle – der Beitrag kommunaler Abfallwirtschaft“ initiiert wurde.

• Ein virtuelles Stakeholder-Treffen zur Unterstützung der Experten der Stadt Vinnytsia bei der Konkretisierung der Projektidee „Revitalisierung und Behandlung kleinerer Flüsse in Vinnytsia“. Diese Projektidee wurde aus der Dialogveranstaltung zum Thema „Klimawandelangepasste Stadtentwicklung“ entwickelt, die im September 2019 in Dortmund stattgefunden hat. Der Austausch soll den Experten die Möglichkeit bieten, die Herausforderungen und Möglichkeiten der Projektskizze zu besprechen und konkrete Vorschläge zur Umsetzung zu entwickeln.

• Eine virtuelle Connective Cities Dialogveranstaltung für deutsche und internationale Städteverbände zum Thema „Lokalisierung der Nachhaltigkeitsziele“. Ziel des virtuellen Austauschs ist es, gute Praxisbeispiele von Städteverbänden mit unterschiedlichen Ansätzen zur Lokalisierung der SDGs kennen zu lernen und sich darüber auszutauschen. Die virtuelle Dialogveranstaltung findet voraussichtlich zwischen der letzten Augustwoche und der ersten Septemberwoche statt.

• Connective Cities und die Berliner Bezirke Mitte, Pankow, Tempelhof-Schöneberg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Lichtenberg werden im September einen virtuellen Austausch für Akteure organisieren, die sich mit verschiedenen Aspekten des Urban Gardenings und ihrer Einbeziehung in Stadtentwicklungsstrategien und -pläne beschäftigen. Diese Aktivität wird eine Vorbereitung auf die verschobene Dialogveranstaltung zum Thema "Urban Gardening" sein, die 2021 in Berlin, Deutschland, stattfinden wird.


Autor:
Connective Cities
Kategorien:
 Connective Cities , Über uns


Top