Aktuelles

07.11.2020

Die Rolle von Innovationen bei der Eindämmung der Auswirkungen der Pandemie

Rückblick: Internationaler Fachaustausch zu Lernerfahrungen in der Corona-Krise am 14. Oktober 2020, 13:00-14:45 CEST

Mehr als 15 kommunale Vertreter aus rund 15 Städten in MENA und Subsahara-Afrika nahmen an der virtuellen Veranstaltung der Wissensaustauschreihe über die kommunale Reaktion auf die COVID-19-Pandemie teil, die am 14. Oktober 2020 stattfand.
Kommunale Vertreter sowohl auf politischer als auch auf technischer Ebene waren eingeladen und tauschten ihr Wissen aus, um praktische Beispiele zu analysieren und zu diskutieren, wie Innovation zur Eindämmung der Auswirkungen der Pandemie beiträgt.

Programm

Im Rahmen der virtuellen Veranstaltung wurden vier bewährte Praktiken aus Aachen (Deutschland), Biskra und Batna (Algerien) und Mosul (Irak) vorgestellt. Ziel der virtuellen Veranstaltung war es, den Erfahrungsaustausch über Interventionen zu erleichtern, die aus produktionstechnischer, innovativer und wissenschaftlicher Sicht durchgeführt wurden, um die Auswirkungen von COVID-19 auf Städte in MENA und Deutschland zu mildern.

Darüber hinaus wurden die folgenden Fragenkomplexe angesprochen:

  1. Wie haben die lokalen Akteure innovative Initiativen umgesetzt, um die Auswirkungen der Pandemie einzudämmen?
  2. Was waren die zentralen Herausforderungen bei der Entwicklung der innovativen Lösungen?
  3. Wie können Partnerschaften strategische und operationelle Antworten auf die kurzfristigen Herausforderungen, die sich aus Covid-19 ergeben, sowie auf die Wiederherstellung der langfristigen Planung finden?
  4. Welche Lehren lassen sich aus der Perspektive lokaler und nationaler Einheiten, Forschungseinrichtungen und des Privatsektors bei der Entwicklung dieser Initiativen ziehen?

Präsentationen

Fight Corona.AC initiative in RWTH Aachen university, Germany
Prof. Jan Borchers, RWTH Aachen university, Germany
English   Arabic

COV-Fight Project in Biskra, Algeria
Mr. Imad Tibermacine, Biskra, Algeria
English   Arabic

3D printing technology for the production of medical supplies in Batnah, Algeria
Mr. Belcasem Islam, Batnah, Algeria
English   Arabic

Mosul Space in Mosul, Iraq
Ms. Susan Long, Innovation Lead for Middle East at Field Ready
Mr. Salih Mahmod, Mosul Space
English   Arabic

Ergebnisse

Die Präsentation bewährter Praktiken führte zu einer Kooperation zwischen dem Innovationszentrum in Mosul, Irak und algerischen Good Practices. Connective Cities wird diese Zusammenarbeit fördern.

Impressionen


erstellt von:
Connective Cities Network MENA
Kategorien:
 COVID-19 , Innovation , Connective Cities , Integrierte Stadtentwicklung , Sicherheit in Städten , Lokale Wirtschaftsentwicklung , Innovationsförderung
Regionen:
 Afrika Algerien Batnah Biskra Naher Osten Irak Mosul Virtueller Fachaustausch


Verwandte Inhalte

Top