Aktuelles

24.02.2021

Interview mit Awande Buthelezi: Krisenmanagement und Digitalisierung

"Es klafft eine Lücke zwischen der Art und Weise, wie Kommunen und der Staat Dienstleistungen bereitstellen, und den Erfahrungen der Menschen vor Ort."

Awande Buthelezi aus Johannesburg, Südafrika, zeigt, wie er und seine NGO vorgingen, um zu wissen, wer lebenswichtige Güter wie Wasser benötigt, wenn es keine Daten über die genauen Standorte gab.

Mehr: https://youtu.be/r4WG9clnn40

Weitere Videos, Interviews und Podcasts auf unserer COVID-19-Themenseite.

 

 


erstellt von:
Daniela Marzavan | Connective Cities
Kategorien:
 COVID-19 , Digitalisierung & Kommunikation , Krisenmanagement , Smart Cities / Digitalisierung , Kommunale Dienstleistungen , Wasserversorgung / Abwasserentsorgung
Regionen:
 Afrika Südafrika Johannesburg Videos & Podcasts


Verwandte Inhalte

Top