Aktuelles

07.03.2021

Lokale Wirtschaftsförderung und die Schaffung von Arbeitsplätzen in der MENA-Region

Rückblick auf Connective Cities virtuellen Projektplanungs-Workshop im Januar 2021

Strategische Planung für die lokale Wirtschaftsentwicklung (LED)

Der Projektworkshop baute auf den Ergebnissen der vorangegangenen Dialogveranstaltung zum Thema "Lokale Wirtschaftsentwicklung und Schaffung von Arbeitsplätzen im Nahen Osten und Nordafrika" im Oktober 2020 auf, bei der mehr als 40 lokale städtische Praktiker aus 22 Kommunen in 10 Ländern der MENA-Region und Deutschland ihre Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung von LED-Projekten austauschten.  Sechs der acht während der Dialogveranstaltung formulierten Projektideen wurden ausgewählt, um an der Projektwerkstatt teilzunehmen und eine maßgeschneiderte technische und finanzielle Beratung zu erhalten. Dieser 2-tägige virtuelle Workshop bestand aus einer Reihe von virtuellen Diskussionen zwischen den teilnehmenden Gemeindevertretern sowie technischen und finanziellen Experten. Im Anschluss an den Workshop fanden zwei virtuelle Sitzungen zur Antragstellung für die Förderung und Finanzierung von kommunalen Projekten statt. Die Gemeindevertreter hatten so die Möglichkeit, sich mit Vertretern von UN-Habitat, IsDB, EBDRD und UNDP zu vernetzen und ihnen ihre Projektvorschläge zu präsentieren. Thematisch haben die kommunalen Projektvorschläge folgende Schwerpunkte:

Strategische Planung für die lokale Wirtschaftsentwicklung (LED)

  • Revitalisierung des historischen Stadtzentrums in As-Samou'a, Palästina
  • Geschäftszentrum in Sfax, Tunesien<

Förderung von nachhaltigen Existenzgründungen und sozialem Unternehmertum

  • Förderung von Heimbetrieben in der Lebensmittelverarbeitung in Qalqilya, Palästina
  • Zentrum für Ausbildung und Entwicklung von Frauen und Menschen mit Behinderungen in Hay Al-Andalus, Libyen

Öffentliche Investitionen in grüne Infrastruktur und Kreislaufwirtschaften

  • Verbesserung der ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit der Olivenölindustrie in Greater Abasan, Gaza, Palästina
  • Eco-Center Green Bethlehem: auf dem Weg zu einem Erfolgsmodell der ökologischen Nachhaltigkeit in Bethlehem, Palästina

Connective Cities wird die kommunalen Projektträger weiterhin durch virtuelle Experteneinsätze und Finanzierungsberatung unterstützen.

Detaillierte Dokumentation der okalen Projektwerkstätten [pdf, 13 Seiten in Englisch]

Impressionen zu den Projektvorschlägen


erstellt von:
Muna Shalan | Connective Cities
Kategorien:
 Connective Cities , Lokale Wirtschaftsentwicklung , Existenzgründungsförderung , Green Urban Economy , Innovationsförderung , KMU-Förderung
Regionen:
 Libyen Hay Al-Andalus Tunesien Sfax Bethlehem Naher Osten Palästinensische Gebiete As-Samou Qalqilya Virtueller Fachaustausch


Top