Connective Cities
INTERNATIONALE STÄDTE-PLATTFORM FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG
NEWSLETTER - AUSGABE NR. 35, Februar 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

in der zweiten Jahreshälfte 2020 haben sich ca. 800 Personen aus 344 Kommunen an unserem virtuellen Fachaustausch zu „Kommunalen Antworten auf COVID-19“ beteiligt. In diesem Newsletter finden Sie einige ausgewählte Rückblicke aus dieser intensiven Veranstaltungsreihe.

Aber auch unsere Arbeit zu weiteren kommunalen Themen lief – wenn auch im virtuellen Format – weiter von Nachhaltiger Mobilität, Revitalisierung urbaner Flüsse bis hin zu einem verbesserten Asset Management in der Wasserver- und Abwasserentsorgung.

Die Förderung von Frauenbeschäftigung, die Verbesserung von Umweltbedingungen durch Kompostieranlagen und mehr Transparenz in der Durchführung kommunaler Projekte durch Digitalisierung sind Gute Praktiken, die wir gemeinsam mit unseren Partnerkommunen im Nahen Osten für Sie aufbereitet haben.

In einer neuen Reihe aus 2 Filmen, 10 Interviews und 5 Podcasts stellen wir Ihnen die Menschen vor, die hinter einigen der Projekte stehen, die im Jahr 2020 in mehreren Gemeinden rund um den Globus geholfen haben, die COVID-19-Krise zu bewältigen.

Build Back Better! In 2021 werden wir Ihnen viele Möglichkeiten bieten, Kooperationsprojekte zu planen, die sich auf eine nachhaltige Zukunft nach der Pandemie konzentrieren, sowie den Austausch über innovative kommunale Maßnahmen fortzusetzen.

Bleiben Sie dran und bleiben Sie gesund!

Ihr Connective Cities Team

Rückblick
Virtueller Fachaustausch zur nachhaltigen urbanen Mobilität
Die bosnische Gemeinde Bijeljina beriet sich mit deutschen Fachleuten aus Leipzig und Stuttgart.

Das Motto der Gemeinde Bijeljina, einer Stadt mit ca. 100.000 Einwohnern im Nordosten von Bosnien und Herzegowina, ist "die Stadt der Zukunft". Mit diesem Ansatz konzentriert sich die Stadt seit 2017 auf die Förderung der lokalen Nachhaltigkeit. Öffentliche Räume wurden bereits inklusiver und nachhaltiger gestaltet. Ein Folgeaustausch ist voraussichtlich im Frühjahr 2021 geplant.

Mehr
Virtueller Fachaustausch zur Revitalisierung des Flusses Diohtianets
Einblicke in die Planung und Durchführung von Flussrevitalisierungen und in die ökologische Sanierung von Flussgebieten

Die ukraininische Stadt Vinnytsia profitiert von den Erfahrungen der Renaturierung des von der Schwerindustrie geprägten Ruhrgebietes. Wichtige Aspekte wie Biodiversität, Fließgewässerentwicklung wie auch die Entwicklung der Flüsse als Erholungsgebiete und die Bürgerbeteiligung in diesen Projekten wurden dargestellt und diskutiert.

Mehr
Asset Management zur Optimierung von Wasser- und Abwasserinfrastruktur
Connective Cities virtuelle Dialogveranstaltung in Kooperation mit Hamburg Wasser vom 30.11. bis zum 02.12.2020

Was bedeutet Asset Management in der Praxis angesichts schnell wachsender Städte und knapper Ressourcen? Darüber tauschten sich ca. 25 kommunale Praktikerinnnen und Praktiker aus zehn Städten in Deutschland, den Palästinensischen Gebieten, Tansania und Uganda aus.

Mehr
Endbericht zum weltweiten virtuellen Fachaustausch
"Municipal Response to COVID-19" from 23rd November to 3rd December 2020

Ziel des zweiwöchigen intensiven Erfahrungsaustausches war es, Kreativität, Innovation, Solidarität und Motivation zu entfachen und gleichzeitig unsere Globale Community of Practice zu erweitern, um gemeinsam die globale COVID-19-Pandemie und ihre Folgen mit intelligenten lokalen Lösungen und Strategien zu bekämpfen.
Zum Bericht (in Englisch):

Mehr
COVID-19: Wirtschaftliche Auswirkungen
Rückblick auf die virtuellen Fachaustausche für Subsahara-Afrika am 10. und 12. November 2020

In Volkswirtschaften, die weitgehend vom informellen Arbeitsmarkt abhängen, haben viele Menschen ihre Lebensgrundlage verloren. Die Regierungen waren hin- und hergerissen zwischen Lebensschutz und Lebensunterhalt. Wie kann eine wirtschaftliche Erholung aussehen? Welche Optionen gibt es für den Tourismussektor? Mehr zum Austausch:

COVID-19: Wirtschaftliche Auswirkungen und Erholung

Auswirkungen und Optionen für den Tourismussektor

 

Bereitstellung von Basisdienstleistungen: Abfall- und Kreislaufwirtschaft und Wasserversorgung
Rückblick auf die virtuellen Fachaustausche für Subsahara-Afrika am 27. und 29. Oktober 2020

Eine effektive Abfallentsorgung wie auch Wasserversorgung ist für die Sicherstellung einer hygienischen Umgebung für jede Bevölkerung von entscheidender Bedeutung. Aufgrund der rasanten Urbanisierung in Subsahara-Afrika war dies schon vor Corona eine große Herausforderung. Ein Erfahrungsaustausch in Zeiten der Pandemie. Mehr zu:

Wasserversorgung

Abfallentsorung und Kreislaufwirtschaft

Infektionsketten – Infektionsprävention durch Distanz, Kommunikation und Unterstützung des informellen Sektors
Rückblick auf den virtuellen Fachaustausch für Lateinamerika am 14.10. und am 05.11.2020

Im Rahmen der zwei Veranstaltungen wurden sechs gute Praktiken aus Essen und Stuttgart (Deutschland), Aracaju, Niterói, Belo Horizonte (Brasilien) und Naucalpan (Mexico) vorgestellt. Rund 100 kommunale Praktikerinnen und Praktiker aus mehr als 20 lateinamerikanischen und europäischen Städten tauschten Erfahrungen rund um die Themen Infektionsketten und Maßnahmen zur Prävention, sowie zum Thema Krisenkommunikation aus.

Mehr
Einblick
Trainings- und Entwicklungszentrum für Frauen in der Gemeinde Hay Al-Andalus in Libyen
Ein geschlechtersensibler Ansatz zur Förderung der Frauenbeschäftigung

Das hohe Engagement und die volle Kooperation der Stadtverwaltung und aller relevanten Akteure waren der Schlüssel zum Erfolg dieses Good-Practice-Beispiels – ein unterstützenden Umfelds für Frauenbeschäftigung und Unternehmertum für Frauen zu schaffen.

Mehr
Abfall zu positiver Energie im Gouvernement Mafraq in Jordanien
Verbesserung der Umweltbedingungen und der Lebensgrundlagen durch Kompostherstellung

Die Entwicklung eines Investitionsmodells für dieses Pilotprojekt, um den produzierten Dünger auf dem Markt einzuführen, führt zu neuen Arbeitsplätzen, reduziert Treibhausgase und verbessert die Bodenqualität.

Mehr
Stärkung des Vertrauens der Bürger durch digitale Transformation in der Stadtverwaltung von Sfax in Tunesien
Die Gemeinde Sfax tritt dem nationalen Informationssystem zur Überwachung und Bewertung öffentlicher Projekte bei.

Die Modernisierung von Verwaltungsprozessen und kommunalen Dienstleistungen durch Digitalisierung leistet einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der "offenen Verwaltung" und zum transparenten Management und schnelleren Umsetzung kommunaler Projekte.

Mehr
Die Menschen hinter den kommunalen Anworten auf COVID-19
Gute Praktiken in einer Serie von 2 Dokumentarfilmen, 5 Podcasts und 10 Interviews

Bis Mitte März stellen wir Ihnen die Menschen vor, die hinter einigen der Projekte stehen, die im Jahr 2020 in mehreren Gemeinden rund um den Globus geholfen haben, die COVID-19-Krise zu bewältigen. Ein Teil ist bereits online.

Mehr
Ausblick
Global Mayors Challenge 2021
Bloomberg Philantrophies prämiert 50 herausragende urbane Innovationen

Die Global Mayors Challenge 2021 richtet sich an alle Städte mit mehr als 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Bewerbungsschluss ist der 21. März 2021. 

Mehr
Kapazitäten kommunaler Wasser-und Abwasserbetriebe stärken
Ein neues EU-Förderprogramm wird in den kommenden drei Jahren internationale Partnerschaften von Wasser- und Abwasserbetrieben unterstützen.

Die Globale Allianz für Wasserbetreiberpartnerschaften (Global Water Operators’ Partnerships Alliance, GWOPA) ruft europäische Wasser- und Abwasserunternehmen dazu auf, über das EU-WOP Programm Partnerschaften mit Wasserbetreibern in Drittländern einzugehen.

Mehr
NEUE SCHWERPUNKTE FÜR CONNECTIVE CITIES IN DEUTSCHLAND FÜR 2021
ERGEBNISSE DES THEMENAUFRUFS 2021

Auf der Basis der Auswertung der eingegangenen Themenvorschläge freut sich Connective Cities, mitteilen zu können, dass drei Themen für das Jahr 2021 ausgewählt wurden. Drei Dialogveranstaltungen werden im Jahr 2021 in Kooperation mit der Stadt Bonn, Stadt Wiesbaden und Stadt Kiel durchgeführt. Die Themen der Dialogveranstaltungen werden jeweils sein: „Stärkung der lokalen Umsetzung der SDGs durch Berichterstattung und Monitoring“, „Nachhaltige Stadtlogistik“ bzw. „Social Entrepreneurship: field of action for local business development?“  Die Termine folgen in Kürze.

Mehr
Build Back Better!
Kooperationsprojekte planen; den Austausch über innovative kommunale Maßnahmen fortsetzen

Nach den Erfahrungen mit dem Angebot der Covid-19 Response Dialog Series im Jahr 2020, an dem sich ca. 800 Personen aus 344 verschiedenen Kommunen beteiligten, arbeitet Connective Cities derzeit an neuen Formaten. In 2021 werden wir den Teilnehmenden viele Möglichkeiten bieten, Kooperationsprojekte zu planen, die sich auf eine nachhaltige Zukunft nach der Pandemie konzentrieren, sowie den Austausch über innovative kommunale Maßnahmen fortzusetzen.

Save the Date: Der erste zweitägige Response Dialog 2021 wird Ende März zum Thema "Covid-19: Die lokale Umsetzung von Impfstrategien und Impfkommunikation in Kommunen“ stattfinden. Mehr dazu in Kürze auf unserer Website!

Connect
Experten
Experten finden - Experten registrieren

Die Expertendatenbank von Connective Cities dient zur Vermittlung von deutschen sowie internationalen kommunalen Fachleuten mit Interesse an einem globalen Austausch ihrer Expertise.

Mehr Infos
Gute Praktiken
Praxisbeispiele von Experten für Experten
Nutzen Sie unsere stetig wachsende Sammlung erfolgreicher Projekte nachhaltiger Stadtentwicklung als Ideengeber und lernen Sie im Austausch mit den umsetzenden Praktikern von ihren Erfahrungen. 
Mehr Infos
Connect
Netzwerk
Gute Praktiken
Infothek
Aktuelles
Termine
Publikationen
Videos
 
 
Connective Cities ist ein gemeinsames Projekt von:
Deutscher Städtetag:
Gereonstraße 18 – 32, 50670 Köln | Deutschland
Kontakt: Alice Balbo
Email: alice.balbo@staedtetag.de
Engagement Global gGmbH
Servicestelle Kommunen in der einen Welt

Friedrich-Ebert-Allee 40, 53113 Bonn | Deutschland
Kontakt: Alexander Wagner
Email: alexander.wagner@engagement-global.de
Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 32 + 36, 53113 Bonn | Deutschland
Kontakt: Ricarda Meissner
Email: ricarda.meissner@giz.de
www.connective-cities.net
Copyright © 2021 CONNECTIVE CITIES
Vom CONNECTIVE CITIES Newsletter abmelden