Connective Cities
INTERNATIONALE STÄDTE-PLATTFORM FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG
NEWSLETTER - AUSGABE NR. 37, April 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

auch in diesem Jahr wird der internationale Austausch über „Kommunale Maßnahmen zu COVID-19“ ein bedeutender Schwerpunkt für unsere Arbeit bleiben. Zwei virtuelle Fachaustausche zu den Themen E-Governance und Impfstrategien haben wir mit großer Resonanz bereits durchgeführt. Eine neue Veranstaltungsserie ist in Planung. Informationen hierzu hoffen wir in Kürze zu veröffentlichen.

Darüber hinaus haben wir uns zum Ziel gesetzt, gute Lösungsansätze, die sich aus diesen Fachdialogen ergeben, konsequent für Sie aufzubereiten. In den vier neuesten „Guten Praktiken“ geht es um kommunales Krisenmanagement, die Stärkung sozialer Verantwortung und Unterstützungsmaßnahmen für lokale Unternehmen. Lesen Sie mal rein! 

Die Aktivitäten in unseren regionalen Netzwerken nehmen weiter an Fahrt auf. Angesichts der rasanten Urbanisierung Afrikas steht das Thema „Nachhaltige, fundierte und partizipative Flächennutzungsplanung“ im Fokus unserer nächsten regionalen Dialogveranstaltung für Subsahara-Afrika. Das Netzwerk Südosteuropa und Kaukasus wird sich in Kürze auch formal konstituieren. Hier ist ein Fachaustausch über „Nachhaltige städtische Energieplanung“ geplant. In der MENA-Region spielt die libanesische Stadt Hazmieh eine Vorreiterrolle bei der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen. Außerdem steht hier ein Fachaustausch zu innovativen kommunalen Vorhaben zur Förderung der Energieeffizienz auf der Agenda. 

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse für die ein oder andere Veranstaltung wecken können und würden uns freuen, wenn Sie Ihre Fachexpertise einbringen.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre,

Ihr Connective Cities Team

Rückblick
Kommunale Maßnahmen zu COVID-19 im Bereich Governance
Rückblick auf den virtuellen Fachaustausch am 12. März 2021

Basierend auf zwei Praxisbeispielen aus Tartu, Estland, und La Paz, Bolivien diskutierten die etwa 50 Teilnehmende aus 16 Ländern die Rolle von E-Governance und die Effektivität von IKT-Lösungen auf kommunaler Ebene während der COVID-19-Pandemie.

Mehr
Covid-19: Die lokale Umsetzung von Impfstrategien und Impfkommunikation in Kommunen
Rückblick auf den virtuellen Fachaustausch am 22. und 25. März 2021

Wie können vulnerable Gruppen wie ältere Menschen und Geflüchtete mit wichtigen Informationen zur Impfung gut erreicht werden? Wie lässt sich eine transparente, schnelle und vertrauensvolle Kommunikation als zentraler Bestandteil einer erfolgreichen Impfstrategie gestalten? Diese und weitere Fragen diskutierten Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen und Kommunalverbänden aus Deutschland, Israel, Kolumbien, Serbien und Togo.

Mehr
Die Zusammenarbeit im MENA-Netzwerk nimmt Fahrt auf
Die Stadt Hazmieh unterstützt kommunale Gleichgesinnte bei der Stadtentwicklung. Energieeffizienz-Praktiken sind im Netzwerk neu im Fokus.

Die libanesische Stadt Hazmieh wird Abasan in Palastine bei allen gemeinsamen Aktionen unterstützen, insbesondere im Hinblick auf die Beteiligung der Jugend an Entscheidungsprozessen und die Integration von GIS in die kommunalen Verwaltungsprozesse. Gute Praktiken zur Verbesserung der Energieeffizienz stehen im Zentrum des Erfahrungsaustausches im Netzwerk MENA.

Mehr
Einblick
Amman - Soziale Verantwortung stärken
Vielfältige Formen sozialer Unterstützung für die Bürgerinnen und Bürger des Großraum Amman durch die Stadtverwaltung

Mit dem besonderen Fokus auf kommunale Gesundheit und Wohlbefinden erfüllte die Abteilung für soziale Entwicklung der Stadtverwaltung von Amman, Jordanien, ihre Rolle während der Pandemie, indem sie eine Vielzahl von Maßnahmen unter dem Dach der sozialen Dienste für die lokale Gemeinschaft umsetzte.

Mehr
Psycho-soziale Hilfen sind während der Pandemie wichtiger denn je
Neue Gestaltungsspielräume anbieten und nutzen!

Die Corona-bedingten Lockdowns können die psycho-sozialen Probleme vieler Menschen verschärfen, etwa in der Familie oder Partnerschaft. München reagierte flexibel und verlegte beispielsweise die Beratung von Klientinnen und Klienten mit Kindern spontan auch auf Spielplätze.

Mehr
Krisenstäbe: Instrument eines erfolgreichen Krisenmanagements
Ein auf Abruf einsatzbereiter Krisenstab ist unerlässlich.

Je optimaler Kommunen auf Krisen wie die Corona-Pandemie vorbereitet sind, desto besser können sie diese auch bewältigen. Was aber macht eine gute Vorbereitung aus? Ein gutes Praxisbeispiel aus Berlin.

Mehr
Passgenaue Pandemie-Hilfe für die lokale Wirtschaft
Von kurzen Beratungen über Workshops bis hin zur individuellen Begleitung von Veränderungsprozessen

Schnell, kompetent und am Bedarf der Unternehmen orientiert: Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna will die lokale Wirtschaft in der COVID-19-Pandemie unterstützen und hat dafür ein breites Angebot entwickelt.

Mehr
Die Betreiberplattform zur Stärkung von Partnerschaften kommunaler Unternehmen weltweit geht online!
Das Pilotvorhaben mit seinen vier Partnerschaften im Wassersektor stellt sich ausführlich vor.

Das BMZ hat das Pilotvorhaben „Betreiberplattform zur Stärkung von Partnerschaften kommunaler Unternehmen weltweit“ initiiert. Während der Pilotphase bis 2023 liegt der Fokus auf kommunalen Wasserbetrieben. Auf der Connective Cities Website hat die Betreiberplattform nun ihren eigenen Bereich. Dort erfahren Sie alles über das Pilotvorhaben und Aktuelles aus den vier Partnerschaften.

Mehr
Ausblick
Netzwerk in Südosteuropa: Formaler Start und Netzwerk-Charta
Der offizielle Start des Netzwerks Südosteuropa ist für den 26. April 2021 geplant.

Die Veranstaltung dient als Plattform für die Präsentation der Roadmap und des Zeitplans für den Aufbau eines umfassenden Connective Cities Netzwerks in Südosteuropa. Während der Veranstaltung wird auch die  Netzwerk-Charta unter den kommunalen Vertretern diskutiert werden. Der Workshop wird von einer großen Gruppe von städtischen Praktikern aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in der Region besucht. Frau Stella Haun wird die Keynote zum Thema "Klimaresilienz in der Stadtentwicklung verankern, um den ökologischen Fußabdruck der Entwicklung zu reduzieren" halten.

Mehr
Nachhaltige städtische Energieplanung in Südosteuropa
Virtuelle Connective Cities Dialogveranstaltung vom 17. bis 22. Mai 2021

Als Teil des zweiten Lernprozesses von Connective Cities für die Region Südosteuropa laden wir urbane Fachleute aus Südosteuropa und Deutschland zu unserer virtuellen Dialogveranstaltung zum Thema "Nachhaltige städtische Energieplanung in Südosteuropa" ein.

Mehr
Nachhaltige, fundierte und partizipative Flächennutzungsplanung in schnell wachsenden Städten
Teilnahmeaufruf für die virtuelle Connective Cities Dialogveranstaltung für Subsahara-Afrika vom 11 bis 14. Mai 2021

Ziel des Austauschs ist es, Gute Praktiken aus Kommunen mit unterschiedlichen lokalen Gegebenheiten kennenzulernen. Der Fokus liegt dabei vor allem auf pragmatischen Ansätzen, die auf die unterschiedlichen lokalen Kontexte angewendet oder angepasst werden können. Anmeldeschluss ist der 15. April 2021.

Mehr
Förderung der Energieeffizienz durch innovative kommunale Vorhaben
Teilnahmeaufruf zur virtuellen Connective Cities Dialogveranstaltung für die MENA-Region vom 18. bis 20. Mai 2021

Energie Management, die Erzeugung erneuerbarer Energie im eigenen Land und die Einbindung von unterschiedlichen Stakeholdern in Energieeffizienzprogramme stehen als Themen im Fokus. Anmeldeschluss ist der 15. April 2021

Mehr
15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik
Gemeinsam. Fair. Global. Nachhaltig. Agenda 2030 – Kommunen gestalten Zukunft

Kommunen sind als Pioniere des Wandels für die Umsetzung der Agenda 2030 entscheidend. Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global und die Stadt Bonn laden Sie herzlich zur 15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik (Buko) vom 14. bis 16. Juni 2021 live aus Bonn ein.

Mehr
Connect
Netzwerk
Gute Praktiken
Infothek
Aktuelles
Termine
Publikationen
Videos
 
 
Connective Cities ist ein gemeinsames Projekt von:
Deutscher Städtetag:
Gereonstraße 18 – 32, 50670 Köln | Deutschland
Kontakt: Alice Balbo
Email: alice.balbo@staedtetag.de
Engagement Global gGmbH
Servicestelle Kommunen in der einen Welt

Friedrich-Ebert-Allee 40, 53113 Bonn | Deutschland
Kontakt: Alexander Wagner
Email: alexander.wagner@engagement-global.de
Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 32 + 36, 53113 Bonn | Deutschland
Kontakt: Ricarda Meissner
Email: ricarda.meissner@giz.de
www.connective-cities.net
Copyright © 2021 CONNECTIVE CITIES
Vom CONNECTIVE CITIES Newsletter abmelden